2013-05-10

One Direction live in Concert

Hi!♥

Wie ihr mittlerweile wohl schon mitbekommen habt, war ich am Samstag, den 04.05 auf dem One Direction Konzert in Oberhausen und wollte Euch heute davon berichten!♥
Ich war mit einer Freundin da; da sie aber erst 13 ist, brauchten wir wegen der Regelung eine Begleitperson und so kamen kurzerhand auch ihre kleinen Geschwister mit.
Ich muss zugeben, zuerst hat mich das nicht so begeistert, doch am auf dem Konzert war das dann auch egal und wir hatten sehr viel Spaß!♥ (Auch weil wir nicht direkt zusammen saßen; meine Freundin und ich saßen zu Zweit ganz Vorne im Oberblock :) )





Eben hatte ich ja bereits die sehr verschärften Regelungen erwähnt; dies galt auch, wie bei fast allen Konzerten, für professionelles Kamera- und Videoequipment - leider verboten, man könnte die Bilder ja verkaufen.
Und ja, im Endeffekt hätte ich die Kamera einpacken können, da nichtmal kontrolliert wurde, ob ich überhaupt Alt genug bin, geschweige denn, ob ich vielleicht ein paar Bomben in meiner Tasche hab.
(Die ich aber wegen meiner Werfkünste wahrscheinlich nichtmal auf die B-Stage hätte werfen können.)


Hat mich jedenfalls sehr geärgert, weil das einfach so tolle Bilder gegeben hätte...aber letztendlich zählt ja nur, dass ich da war und das es einfach toll war.
Deshlab jetzt also nur Bilder von meiner Krüppel-Digitalkamera und meinem Handy :3

Auf der Fahrt haben wir uns natürlich schon passend aufs Konzert eingestimmt und uns mit Eyeliner bemalt.
Dem Eyeliner des Todes um genau zu sein, denn man sieht jetzt noch was auf meiner Hand :3
Gestylt war ich übrigens wie mein Lieblingsmitglied der Gruppe, Louis.
Outfitbilder gibts aber leider nicht; jedenfalls hatte ich Sneakers zu gekrempelter roter Hose, ein weißes Top und Hosenträger an.

source: WeHeartIt
Mir ist bewusst, dass das wohl nicht jedermanns Geschmack ist, mir hat es allerdings gefallen.
Wie man oben auf dem Bild sehen kann, hat sich sein Style innerhalb der 2 Jahre deutlich verändert.
Nun ja, zurück zum eigentlichen.

Es gab eine rieeeeeesen Schlange, die ich aber Dank Musik, Starbucks Frappucino und gutem Wetter gut überstanden habe.
Als wir dann endlich reinkamen war es dann schon kurz nach halb Acht - also hatte das Konzert schon angefangen.
Da muss ich sagen, gab es wohl auch Probleme bei der Organisation, was man ja schon an der mangelnden Kontrolle gemerkt hat; vielleicht lag es auch an falscher Zeitkalkulation.

Als Vorgruppe war Camryn dabei;
sie ist grade mal 13 Jahre alt und tourt mit den Jungs - allerdings nur in Europa.
Da hätte ich mich dann über die eigentliche Vorgruppe, 5 Seconds of Summer mehr gefreut.
Trotz allem hat Camryn die Bühne mit ihren 13 Jahren wirklich gerockt, auch wenn die meisten Songs nur gecovert waren.

Die Jungs kamen dann um viertel nach Acht auf die Bühne - endlich.
Und ich muss sagen, so einen Lärmpegel hab ich wirklich noch nie erlebt...
Mein Gehör war danach erstmal geschädigt, genau wie meine Stimme.



Bis auf die ganzen Songs aus dem Take Me Home Album wurden auch noch Up all Night, als Eröffnungssong, und What makes you Beautiful, als Schlusssong, gespielt. Achso und, ein Klassiker auf den Konzerten, Teenage Dirtbag von Wheatus; ich denke, einige von Euch kennen diesen Song, hauptsächlich wohl die Älteren.

Hier kommen also die Bilder, bevor ihr gleich vor Langeweile sterbt :))

Louis♥



Auf dem Weg zur B-Stage

Bühnenbild - Teenage Dirtbag



Niall und Louis bei She's not Afraid

What makes you Beautiful

Abschluss des Konzertes

























v. l. n. r.:  Zayn, Harry, Louis, Liam, Niall


























Das waren so die halbwegs schönen Bilder, wie gesagt, ich könnte mich tot ärgern  über dieses Blöde Kamera-Verbot.

Zu Hause war ich übrigens um ca. 1 Uhr, wo ich dann Todmüde ins Bett gefallen bin.

Ich hoffe jedenfalls, dass es Euch gefallen hat :)

Wart ihr schon mal auf einem Konzert und wenn ja, wen habt ihr Euch angesehen?
Ich freue mich über Eure Kommentare!♥

Liebste Grüße,






Kommentare:

  1. Wow!
    Ich war auch im April bei Justin Bieber im Konzert und da war ja auch dieses blöde GUTE-Kamera-Verbot und das war wiirklich sch**e! Aber eigentlich sollte man es ja auch genießen, aber man will ja auch Erinnerungen haben :) Und dort war die Vorband NEON DOGS (die waren süß)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da stimme ich dir zu!
      Die meisten haben mir gesagt, es zählt nur, dass ich überhaupt da war, aber man ärgert sich ja doch irgendwie...

      Löschen
  2. Oh Gott, ich Liebe One Direction!!

    Tolle Bilder <3

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das klingt so toll!
    Ich wär auch gern da gewesen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, nächstes Jahr kommt ja die Where we are Tour, es wird gemunkelt, dass sie dann nach Gelsenkirchen kommen...oder jedenfalls nach Deutschland - da kann ich dann hoffentlich wieder dabei sein!♥

      Löschen

For everything, that doesn't fit in a Comment:

7-nations.blog@web.de